Was bedeutet Weihnachten heute und wie feiert man es im entfernten Australien?!

Von Caroline-Laura Gossé und Ann-Christine Labaek
Stefan-George-Gym., 9b
Ist Weihnachten noch das was es mal war? Die meisten Menschen verbinden, so scheint es, mit Weihnachten Stress, Hektik und gähnende Leere ihm Portmonee. Doch wissen die Menschen wirklich noch um was es an Weihnachten geht? Und wie feiert man Weihnachten auf dem entferntesten Kontinent? Jedes Jahr zu Weihnachten stellt sich für wenige die Frage nach dem ursprünglichen Sinn dieser Zeit. Der Konsumrausch nimmt uns die Erkenntnis jeglicher Sinne. Die Menschen sind beschäftigt mit Besorgungen und vergessen dabei das Weihnachten das Fest der Besinnung ist. Denn vor allem die Kinder verbinden Weihnachten mit großen Geschenken und die Wunschliste ähnelt meist mehr einer Bestellliste. Die Kinder heut zu Tage sind sehr verwöhnt, sie erwarten große Geschenke und im Gegensatz dazu schätzen nur noch wenige den eigentlichen Wert. Denn ist es nicht die Geste die zählt? Und sind es nicht die Traditionen die Weihnachten zu dem schönsten Fest des Jahres machen? Zum Beispiel einen Weihnachtsbaum aufzustellen und ihn gemeinsam zu schmücken? Wie feiern im Vergleich dazu die Menschen auf dem zu dieser Zeit warmen Kontinent Australien Weihnachten?
Da es in Australien kaum Tannen und Fichten zu kaufen gibt sind dort die Weihnachtsbäume meistens aus Kunststoff. Auch echte Kerzen können nicht aufgestellt werden, denn genau zur Weihnachtszeit ist dort nämlich Sommer und es ist sehr, sehr heiß ,in dieser Hitze würden die Kerzen sofort schmelzen, bevor man sie auch nur angezündet hat. Auch in Australien gibt es den Weihnachtsmann und Geschenke. Nur ist es ganz anders: Die Menschen feiern das Fest gemeinsam mit Freunden im Freien und treffen sich in den Parks. So kann man den Weihnachtsmann mit Badehose sehen, wenn er Weihnachtslieder singt, während die Sonne scheint.