Informationen rund um das beliebte nordhessische Ausflugsziel / Imponierende Technik und beeindruckende Natur

Der Edersee mit seiner Edertalsperre liegt bei Waldeck. Er bietet ringsum viele Ausflugsziele. In der Nähe, in Niederwerbe, befindet sich eine Freizeitanlage mit Sommerrodelbahn, einen Nationalpark gibt es im Kellerwald und einen Wildpark mit Wölfen und Greifvögeln oberhalb des Edersees. Das Schloss Waldeck ist auch sehr schön. Es liegt auf einem Berg und ist eine Besichtigungstour wert. Von dort kann man auch den Nationalpark und die zahlreichen anderen Berge sehen.
Warum ist der Edersee manchmal so leer? Im Radio wurde darüber berichtet, dass das Wasser für einen großen Schiffstransport gebraucht wurde. Deshalb wurde es „wellenweise“ abgelassen. Es ist schon lange relativ trocken gewesen. Jüngst wurde wieder eine Welle abgelassen, auf der dann von Hannoversch Münden drei Schleppschiffe nach Minden hinunter fahren konnten.
Die Sommerrodelbahn Edersee ist ein Ausflugsziel für alle Altersgruppen, inzwischen fast ein kleiner Freizeitpark. Neben der 850 Meter langen Rodelbahn gibt es zahlreiche andere Attraktionen wie Erlebnisgolf im Steingarten, Trampolin, Euro-Bungee und einen Streichelzoo mit alten Haustierrassen. Die neue kunterbunte Rodelburg fasziniert junge und jung gebliebene Gäste gleichermaßen. Vom Ritterturm aus kann man den tollen Ausblick ins Werbetal sowie auf die Vorbecken des Edersees genießen.
Die Ederstaumauer wurde in den Jahren 1908 bis 1914 gebaut, um der Weserschifffahrt und dem Mittellandkanal in den Sommermonaten ausreichend Wasser zuzuführen. Ferner dient die Staumauer der Stromerzeugung und dem Hochwasserschutz.
Schloss Waldeck, das 200 Meter über dem 27 Kilometer langen Edersee thront, ist das Wahrzeichen der Region, die trutzige Burg Waldeck, einst Stammsitz der Grafen von Waldeck, die hier bis ins 17. Jahrhundert residiert haben. Heute beheimatet das Schloss ein First-Class-Hotel und verschiedene Restaurants. Von der Aussichtsterrasse hat man einen traumhaften Blick auf den Edersee und auf die waldreichen Berge des Nationalparks Kellerwald-Edersee.
Als Tagesausflug wäre zu empfehlen, einmal über die Sperrmauer des Edersees zu spazieren, da man von dort einen herrlichen Blick auf den See und die Umgebung hat. Für Taucher ist es auch sehr spannend, „Edersee Atlantis“ zu entdecken, da dort eine Stadt unter dem Wasser verschwunden ist. Anschließend ist vor allem für Familien mit Kindern ein Besuch der Freizeitanlage Nieder-Werbe mit seiner Sommerrodelbahn empfehlenswert.
Dennis Albrecht, 7d