Zum Krieg hat sich diese Schülerin Gedanken gemacht.
Trauer in Kinderaugen
Ich sehe Trauer in den Augen des Kindes, zerstörte Gebäude im Hintergrund. Es gibt wahrscheinlich Krieg – Alltag im Irak! Der Mann, der auf dem Boden liegt, wirkt verzweifelt. Vielleicht denkt er an seine Zukunft und an sine Familie. Ihr größter Wunsch ist es, denke ich, nicht mehr Krieg zu haben. Sie wollen einfach Frieden und eine Familie, die sie stützt und versorgt. Warum dieses Leid?
Nancy Brocaccio, 14 Jahre, Klasse 8b, Theodor-Heuss-Schule