RÜDESHEIM Schülerinnen ab Klasse 5 der Hildegardisschule Rüdesheim hatten die Gelegenheit, am Girls Day die Arbeitswelt in zukunftsorientierten Berufen in Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften oder weibliche Vorbilder in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik kennen zu lernen. Auch für die Jungen stellte dieser Tag eine Möglichkeit, in Berufe zu schnuppern, die eigentlich fest in den Händen der Mädchen liegen.
Von 32 Schülern schnüffelten 13 in für ihr Geschlecht untypische Berufe rein.  Tim erhielt einen Eindruck in einer Krankenpflegestation. Jonathan beschäftigte sich mit dem Beruf des Krankenpflegers. Die sozialen Berufe waren bei den Jungs überhaupt beliebt. Jatinder dagegen fand es interessant, eine Frau in einer Chef-Position kennen zu lernen und stellte Fragen an eine Anwältin. Lisa dagegen setzten ihre Power bei MAN Roland Druckmaschinen AG ein.
Tim meint: „Ich habe an diesem Tag sehr alte und kranke Menschen und die Pflege zu Hause kennen gelernt. Ich bekam einen guten Einblick in die vielseitige Arbeit der Krankenschwestern und -pflegern.“ Der Besuch in den Kindergärten kam bei den Jungs auch gut an, doch meinte Christopher: „Es war stressig mit so vielen kleinen Kindern, aber trotzdem hat es mir Spaß gemacht, auch wenn es nicht mein Traumberuf ist.“
Klasse 8aR der Hildegardisschule Rüdesheim