HAHN. In Taunusstein wurden bereits verschiedene Aktionen gestartet, um den Verkauf von Alkohol an Jugendliche zu stoppen. Auch die Verantwortlichen im Rathaus waren aktiv geworden und haben sich mit dem Handel in Verbindung gesetzt. Um zu testen, ob Minderjährige Alkohol und Tabak in Hahn und Bleidenstadt kaufen können, sind vier Schüler der Integrierten Gesamtschule Obere Aar in Kiosks, Tankstellen und Supermärkte gegangen, um im Zuge des Projekts „Schüler lesen Zeitung“ Testkäufe zu tätigen.
Das Ergebnis, so das Fazit der Achtklässler, ist erschreckend: In vier von sechs Kiosks, zwei von vier Tankstellen, zwei von fünf Supermärkten haben die 15 Jahre alten Schüler Alkohol und Tabak ohne Probleme erhalten. Einer der Verkäufer meinte nach der Aufklärung über den Testkauf, dass er normalerweise schon einen Ausweis verlange, doch er habe die Käufer über 16 geschätzt – doch keiner war größer als 1,75 Meter.
Björn Schünemann, Krisi Mrinaj, Marc Aurel Brech, Özge Cal, IGS Obere Aar, Klasse 8d