„Schüler lesen Zeitung“ beginnt mit Feier in Fritz-Straßmann-Realschule

Von
Kirsten Strasser
Malick ist schwer angetan von seiner ersten morgendlichen Zeitungslektüre. „Da steht was über Zecken in der AZ, und dass man sich gegen die Krankheiten, die sie übertragen, impfen lassen kann“, sagt der Achtklässler beeindruckt und fügt dann hinzu: „Wer die Zeitung nicht liest, kann das nicht wissen.“
Zeitung lesen macht schlau – das findet nicht nur Malick, sondern auch seine Mitschüler, die an diesem Montag beim AZ-Projekt „Schüler lesen Zeitung“ einsteigen. Magdalena freut sich drauf: „Ich denke, dass ich ein bisschen mehr Allgemeinbildung bekomme“, sagt das junge Mädchen. Die Achtklässler besuchen die Fritz-Straßmann-Realschule in Hechtsheim, in der zum Auftakt von „Schüler lesen Zeitung“ gestern die Eröffnungsfeier stattfand.
Rund 90 Kinder allein an dieser Schule sind es, die mitmachen. Zur Feier des Tages stellen sie sich im Schulhof zu einem großen „AZ“ auf, die Bläserklasse 6 b gibt ein Platzkonzert – und dann steht der erste „Termin“ an: Bei einem leckeren Frühstück, das die Schüler selbst zubereitet haben, dürfen sie die Vertreter der Projekt-Partner interviewen. Zuerst ist die Befragung noch etwas steif, doch dann tauen die Jugendlichen schnell auf. Domenico fachsimpelt mit Wolfgang Iltis (Sparkasse) über die Vorzüge des Online-Bankings und erörtert dann Sicherheitsfragen bei Geldtransporten, Corinna möchte von Markus Hassemer-Blass (Norske Skog) wissen, woher das Holz für die Papierherstellung kommt – und ob die Wälder hinreichend geschützt werden. Christa Burchards von Boehringer Ingelheim muss vor allem Fragen zur Ausbildung in ihrem Unternehmen beantworten – viele verschiedene Berufe könnten hier erlernt werden, erklärt die PR-Expertin.
Zur Zeitung haben die Kinder natürlich auch viele Fragen. Wer Journalist werden will, sollte möglichst früh als freier Mitarbeiter bei einer Zeitung einsteigen, erfährt Janina. Gelegenheit dazu wird sie bald haben: Bei „Schüler lesen Zeitung“ dürfen die Jugendlichen nämlich auch eigene Artikel verfassen.