Startschuss für AZ-Projekt „Schüler lesen Zeitung“ mit drei Bodenheimer Grundschulklassen

Von
Stefanie Jung
Flatternde Krawatten und lustige Fliegen, Wikinger-Kopfschmuck und kleidsame Röckchen – Zeitung lässt sich ganz offensichtlich  auch „anziehen“, wie die rund 75 Schüler der Klassen 3a, 4a und 4b beweisen.
Aber nicht nur das: „Wir haben uns Sachen ausgedacht, bei denen Zeitung eine große Rolle spielt“, erklärt Christa Frey zur Einführung. Und so bringt, passend zu dem selbst kreierten Gedicht der Klasse 4b, ein wirbelndes und äußerst lebendiges Zeitungsblatt gute Stimmung in den großen Saal unter dem Dach der Grundschule.  
„Wir kommen von der AZ, guten Tag“, heißt es im originellen Sketch, bei dem zwei Reporter von einer missglückten „Romeo und Julia“-Probe berichten sollen. Weil aber auch den aufmerksamsten Journalisten irgendwann einmal der Hunger überkommt, hat die Klasse 4a mit dieser Pointe die Lacher im Saal auf ihrer Seite.
Und was wäre eine Feierstunde ohne musikalische Umrahmung? Nicht viel, denken sich die Schüler der Klasse 3a um Elisabeth Kimmel: „Das erste Bodenheimer Zeitungsorchester“  präsentiert so bei dem kurzfristig einstudierten Konzert mit 26 Zeitungen und einer Trommel ungeahnte Möglichkeiten. Da wird mit dem ungewohnten Instrument geraschelt und gestrichen, geklatscht und geblasen. Klar, dass die Musiker jetzt mal Luft holen müssen.  
Natürlich mit Zeitung: „Bei uns geht es jetzt zu einem richtigen gemütlichen Zeitungsfrühstück“, freut sich Klassenlehrerin Elisabeth Kimmel gemeinsam mit ihren Schülern auf die verdiente Pause nach dem gelungenen großen Orchesterauftritt.
Fast eine Woche haben sich die Lehrerinnen Elisabeth Kimmel, Miriam Engel und Christa Frey mit ihren Schülern im Unterricht auf den Start des Projekts vorbereitet.
In den nächsten 14 Tagen wird jeder der rund 75 Schüler täglich ein druckfrisches Exemplar aus den Händen seiner Lehrerin erhalten. In dieser Zeit wird die Zeitung in fast allen Unterrichtsbereichen Einzug halten. „Wir werden mit Hilfe der Zeitung rechnen, Interviews durchführen, recherchieren und selber schreiben“, erklärt Miriam Engel.
„Das Thema Zeitung ist schon sehr anspruchsvoll für Grundschüler“, resümiert Schulleiterin Christa Müller. Um den Schülern „das gedruckte Medium besser nahe bringen zu können“, und um zu zeigen, „dass Informationen auch jenseits von Fernsehen und Internet zu beschaffen sind“, begrüßt sie die von der AZ in Zusammenarbeit mit der Agentur Promedia  gestartete Initiative.
„Zeitung lesen will nämlich auch gelernt sein“, stellt sie fest. So fördere die Arbeit mit der Zeitung nicht nur die Lesekompetenz. Schließlich stehe das Thema „Bericht schreiben“ auch auf dem Lehrplan. „Und deswegen“, so Christa Müller abschließend, „war es der Grundschule in Bodenheim wichtig, den Start in die Projektwoche zu feiern – und nicht einfach nur zur Zeitung zu greifen.“
Weitere Informationen unter www.schueler.lesen.zeitung.de