ade. Auch im Zeitalter des Internets zählt die Tageszeitung immer noch zu den meistgewählten Informationsmedien. Gerade in der regionalen Berichterstattung hat sie dem Internet einiges voraus. Schülern das Medium Zeitung näher zu bringen, ist das Ziel des Projektes „Schüler lesen Zeitung“, das die Verlagsgruppe Rhein-Main, in der auch die „Main-Spitze“ erscheint, in regelmäßigen Abständen anbietet.
Vom 29. Oktober bis 8. Dezember wird das Projekt für die Jahrgangsstufen acht bis zehn angeboten. Neben der täglichen Zeitungslieferung besteht die Möglichkeit, die Druckerei des Verlags zu besichtigen und selbst Artikel für die Zeitung zu verfassen. Neben der Medienkompetenz als Schlüssel zur Informationsgesellschaft lernen die Schüler bei dem Projekt auch „ganz nebenbei“, dass Lesen Spaß machen kann.
Dritt- und Viertklässler haben dann vom 25. Februar bis 15. März 2008 die Gelegenheit, teilzunehmen, hierfür ist der Anmeldeschluss der 30. November.
Für die Lehrer gibt es kostenlos zur Begleitung des Projektes leistungsdifferenziertes Unterrichtsmaterial.
Anmeldeschluss für die Acht- bis Zehntklässler ist der 30. August.
Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es im Internet unter www.schueler-lesen-zeitung.de