Schüler-Reporter besuchen Mitmachtheater

Klasse 3b der Otto-Hahn-Schule
Das Mitmachtheater „Piccolino“ war bei uns in Westhofen zu Gast. „Die kleine Zauberflöte“ stand auf dem Programm. Wir, die Schüler der Klasse 3b der Otto-Hahn-Schule, befragten nach der Vorstellung auch die anderen Klassen, wie es ihnen gefallen hat.
Ein großes Redaktionsteam stellte die Ergebnisse der Umfrage zusammen: Am lustigsten fanden die Kinder, dass die Oper modernisiert wurde. Eine Laserpistole und ein Schwert konnten der bösen Schlange nichts anhaben, aber die ultimative, unzerstörbare Bratpfanne schaffte es. Der verliebte Prinz Tamino sah mit der Zauberbrille das Bildnis der Prinzessin.
Viele bewunderten die drei Schauspieler mit ihren schönen Kostümen, die mehrere Rollen übernehmen mussten und schnell in eine neue schlüpften. Am beliebtesten war Papageno, der lustig durch die große Halle hüpfte und immer zu Späßen bereit war. Auch gefielen Sarastro und die Königin der Nacht, die von großen Puppen dargestellt wurden. Es war sehr schön, dass die Darsteller viel selbst gesungen haben. Bei den bekannten Arien sangen die Zuschauer mit.
Als Tamino und Pamina mit der Zauberflöte durch Feuer und Wasser gingen, wurde das Publikum miteinbezogen. Viele Kinder hätten sich allerdings gewünscht, noch mehr mitmachen zu dürfen. Am Schluss lachten alle, als Papageno sich mit Papagena viele Babys für eine Fußballmannschaft wünschte.