Schüler machen als Reporter gute Arbeit

Sechs Wochen lang haben die Jugendlichen jeden Morgen zu Schulbeginn ihre Allgemeine Zeitung bekommen, haben gelesen und im Unterricht mit ihren Lehrern über Inhalte diskutiert. Doch dabei ist es nicht geblieben: Viele Schüler haben sich selbst als Reporter betätigt, haben sich mit Stift und Block auf den Weg gemacht und Artikel verfasst. Ein Anreiz dazu war sicherlich der Wettbewerb: Die Klasse, die den interessantesten Beitrag eingereicht hat, wird vom Projektpartner Norske Skog zur Werksbesichtigung eingeladen. In der Auswahl ihrer Themen waren die jungen Reporter frei. Einige haben Besuche bei den Projektpartnern zum Anlass genommen, um über ihre Eindrücke zu schreiben, andere haben eigene Schwerpunkte gesetzt. Die Artikel spiegeln häufig das wider, was Jugendliche in ihrer Welt bewegt: Da geht es um Gewalt an Schulen, Fußball, die Diskussion um Schuluniformen oder Zukunftsängste. Spannende Recherchen waren Besuche im Tierheim und Umfragen.