Heidesheimer Schule beteiligte sich am Projekt „Schüler lesen Zeitung“

red. HEIDESHEIM Schüler der Heidesheimer Grundschule haben sich aktiv an dem von dieser Zeitung angebotenen Projekt „Schüler lesen Zeitung“ beteiligt und dabei viel Neues über die Zeitungsproduktion und den Redaktionsalltag gelernt. Die Zeitungsredaktion erreichte ihr selbst verfasster Erfahrungsbericht, der hier abgedruckt wird.

„Wir nahmen in diesen Tagen am Projekt ,Schüler lesen Zeitung‘ teil. Wir, das sind die Klassen 3a, 3b und 3c mit ihren Klassenlehrerinnen Jutta Engelmann und den Kolleginnen F. Lischik und F. Külzer.
Folgendes waren unsere Schwerpunkte: täglich freies Zeitungslesen; aktuelle Themen aufgreifen und darüber sprechen – etwa über die Vogelgrippe, Olympia oder auch Fastnacht. Auch der Aufbau einer Tageszeitung wurde den Kindern erläutert – mit Titelseite, Sparten und dergleichen. Die Teilnehmer lernten Begriffe zum Thema Zeitung kennen: Was etwa ist ein Redakteur? Was ist eine Schlagzeile? Was steht im Lokalteil der Zeitung? Und was bedeutet Recherchieren? Auch lernten die Schüler die Bedeutung von Fotos in der Zeitung kennen.
Darüber hinaus gestalteten wir eine Zeitungsmappe und stellten Foto-Collagen her zum Thema eines Tages, arbeiteten mit der Zeitung als ,Spiel- und Sportgerät‘ und sangen den Zeitungssong.
Alles in allem war dies ein Projekt, was den Schülern viel Freude bereitete. Sie erwarteten jeden Morgen mit Ungeduld ihre Tageszeitung. Es hat sie sicherlich motiviert, über das elterliche Vorbild hinaus nun öfter die Tageszeitung aufzuschlagen und sich dort zu informieren. Als Lehrer sehen wir dieses Projekt sehr positiv und möchten uns vor allem auch bedanken für die zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien, mit denen die Schüler die Zeitung noch fachgerechter entdecken konnten.“