Kinder der Grundschule Auf der Au in Idstein machen mit bei „Schüler lesen Zeitung“

Von
Martin Kolbus
Die Mädchen und Jungen aus beiden Klassen sind der Meinung: „Zeitung lesen macht schlauer!“ So klang es jedenfalls überzeugend in einem Lied, das sie zum Auftakt ihrer mehrwöchigen Lese-Aktion präsentierten. Es war ein bärenstarker Auftritt, und das nicht etwa nur wegen der lustigen Liedertexte und des Rap-Gesanges der Kinder („Ich les‘ den Sportteil und die News, und den ganzen Politiker-Schmus“), sondern auch wegen der witzigen Kostümierung der Kinder. In Zeitungspapier gekleidet, mit Zeitungsbrillen und Zeitungshütchen ausstaffiert, waren sie (fast) von Kopf bis Fuß auf das Thema der nächsten Tage eingestellt. Diese Verkleidung machte ihnen riesigen Spaß und war ein lockerer Auftakt in das Schulleben unmittelbar nach Ende der Herbstferien.
Die Klassen 4 a und 4 b von Roswitha Habermehl und Gabriele Wadhawan hatten schon vor dem Start in die Ferien die wichtigsten Vorbereitungen getroffen, so dass jetzt ohne lange Vorbereitungen ins Projekt „Schüler lesen Zeitung“ eingestiegen werden konnte. Die IZ-Redaktion übergab den Kindern gestern im Musikraum der Schule einen dicken Stapel aktueller Zeitungen und lud die Klassen zu einem Besuch am Arbeitsplatz in der Obergasse 16 in Idstein ein.
In den nächsten Wochen werden die Mädchen und Jungen erfahren, wie eine Tageszeitung entsteht, aus welchen Bestandteilen sich eine Zeitung zusammensetzt und wie spannend und interessant die tägliche Lektüre sein kann.
Die Aktion „Schüler lesen Zeitung“ hatte noch einen leckeren Nebeneffekt für die Viertklässler. Gleich nach dem musikalischen Auftakt gab es für sie Kuchen und Getränke. Einige Kinder und Eltern, unterstützt von der Bäckerei Bucher, hatten zwei riesige Torten gebacken. „Idsteins Schüler sind die Besten“ war auf der einen zu lesen und auf der zweiten mit Marzipan beschichteten Torte waren sogar das Idsteiner Schloss und das Wahrzeichen der Stadt, der Hexenturm, abgebildet. Das lud geradezu zum Reinbeißen ein.