Abschluss von „Schüler lesen Zeitung“

spr. BINGEN Sechs Wochen lang haben die 8b und 9b des Stefan-George-Gymnasiums in der Schule die AZ gelesen. Sie haben Kommentare zur Entführung von Susanne Osthoff im Irak geschrieben – oder aber Balladen in Nachrichtentexte umformuliert. Das Fazit, das die Schüler und ihre Lehrerin nun nach dem Abschluss des Projektes „Schüler lesen Zeitung“ ziehen, ist durchaus positiv. „Vorher habe ich gar keine Zeitung gelesen“, sagt etwa Tobias (16 Jahre), „jetzt schaue ich fast täglich rein“.
„Ich finde es gut, dass die Zeitung auf uns zugegangen ist“, lobt Alexander (14 Jahre). „Zu kurz“, bedauert hingegen Marcel (15 Jahre), sei das Projekt gewesen. An die tägliche Zeitungslieferung in die Schule hat er sich gewöhnt. „Das hätten wir ruhig noch bis Weihnachten machen können.“
Für viele der Schüler geht die Arbeit erst mit dem Ende des Projektes richtig los. Sie wollen nämlich eigene Artikel schreiben – und zwar so gut, dass sie tatsächlich in der Zeitung abgedruckt werden. Die einen planen, sich mit dem Thema Vogelgrippe zu beschäftigen. Die anderen schreiben einen Bericht über FSV Mainz 05. Und wieder andere versuchen, das Thema Tornados auf Bingen herunterzubrechen. Aber auch zum Fleischskandal und dem SV Alemannia Waldalgesheim haben die Acht- und Neuntklässler eigene Artikel geplant. Von AZ-Redakteurin Sonja Probst erhielten sie nun außerdem aus erster Hand Tipps zum Schreiben der Berichte. Fragt man die Schüler, was ihnen in der Zeitung fehlt, gibt es gleich eine ganze Reihe von Vorschlägen. Der eine wünscht sich einen Musikteil, in dem mehr über Underground- oder Punk-Konzerte zu lesen ist. Der andere würde gerne Tipps für ein Vorstellungsgespräch bekommen. „Mehr Musik, mehr Partys, mehr Multimedia – und mehr Stellenanzeigen“, versucht schließlich einer der Schüler zusammenzufassen. Zum Schluss sind sich die Jugendlichen aber vor allem in einem Punkt einig: Sie würden gerne pünktlich zum Wochenende mehr Ausgehtipps für Bingen und Umgebung finden.
Im Frühjahr geht das Projekt „Schüler lesen Zeitung“, das von der Verlagsgruppe Rhein-Main veranstaltet wird, an den Grundschulen weiter.