WIESBADEN Es ist Abend. Geschäftsschluss. Menschen eilen nach Hause, eilig unterwegs, keine Zeit stehen zu bleiben, auszuatmen. Es ist dunkel. Andere schlendern durch die Straßen auf der Suche nach Sinn und Zerstreuung.
Da – an der Straßenecke blinken die Warnleuchten aufgeregt um die Wette. Ein Meer von Lichtern inmitten der grauen Stadt, das alle Blicke auf sich zieht. Menschen recken die Köpfe, um die Sensation zu erhaschen, um mitreden zu können, um Bescheid zu wissen, um für einen Moment im Mittelpunkt zu stehen.
Gelassen laufen wir weiter, kein Gaffen, wir lassen dem „Steht morgen eh in der Zeitung!“, meint Ecem Yesilbas (16), und Klassenkameradin Chan Saßmann (15) nickt. Die Schüler der Klasse 10 b des Gymnasiums am Mosbacher Berg lesen nämlich den Wiesbadener Kurier, jeden Tag!
Ecem Yesilbas und Chan Saßmann, Klasse 10 b des Gymnasium am Mosbacher Berg, Wiesbaden.