Was machen Gardemädchen, wenn keine Fastnacht ist? In der Fastnachtszeit laufen sie bei Umzügen oder treten bei Veranstaltungen auf. Damit dann auch alles so klappt, muss vieles vorbereitet werden. Das ganze Jahr üben sie für ihren Auftritt.
Als Gardemädchen braucht man Mut, aber auch Vertrauen in die anderen der Gruppe, denn bei Hebefiguren muss man sich darauf verlassen, dass sie einen gut halten. Aber es muss nicht nur für Auftritte geübt werden, es müssen auch Kostüme besorgt werden. Zum größten Teil kümmert sich der Verein darum, aber zum Abmessen und Anprobieren muss man natürlich selbst gehen. Gardemädchen zu sein, ist ein sehr aufwendiges Hobby, aber Spaß macht es trotzdem.
Sina Elmer, 7c