Eröffnungs-Veranstaltung für Projekt „Schüler lesen Zeitung“ in Kaiserpfalz-Realschule in Ingelheim

Von
Thomas Haag
Mit einer Straßen-Umfrage hatten sich die Schüler dem Thema Tageszeitung genähert. Und die Befragten brachten passender Weise genau auf den Punkt, worum es bei der Initiative „Schüler lesen Zeitung“ der Verlagsgruppe Rhein Main und ihrer Partner geht. Denn während die Erwachsenen den jungen Reportern mit Mikrofon und Kamera bestätigten, dass sie regelmäßige Zeitungsleser sind antworteten zwei Kinder auf die Frage, warum sie keine Zeitung lesen: „Weil wir noch zu jung sind.“
Genau mit diesem weit verbreiteten Irrtum räumt das Intensiv-Projekt auf, das Klassen der Stufen 8 bis 10 im Projektgebiet in den nächsten sechs Wochen mit der täglichen Lektüre der neuesten Nachrichten vertraut machen wird. Denn wer lesen kann, kann auch Zeitung lesen, und dass dies einen hohen Nutzwert haben kann, davon zeigten sich die Schüler bereits zum Projektstart überzeugt.
Natürlich wird die Allgemeine Zeitung – jeder Schüler erhält im Projektzeitraum allmorgendlich sein eigenes Exemplar – nicht nur gelesen, es wird auch intensiv damit gearbeitet, wie Klassenlehrerin Ingrid Schuler-Stern betont. Als Schwerpunkt-Thema hat die Ingelheimer Klasse sich Ausbildung und Bildungschancen gewählt. Jeden Tag wird sich jeder Schüler aus dem Angebot der Tageszeitung einen Artikel auswählen, diese Auswahl kommentieren und dokumentieren. Gespräche mit Redakteuren, Recherchearbeit und das Schreiben eigener Artikel, die dann auch den Weg in die gedruckte Zeitung finden sollen, gehören ebenfalls zum Fahrplan von „Schüler lesen Zeitung“.
Die Vorfreude auf den neuen Unterrichtsstoff war den Realschülern bei der Eröffnungsveranstaltung deutlich anzumerken. In kurzer Vorbereitungszeit hatten sie sich nicht nur viele kluge Gedanken über das Medium gemacht, sondern diese auch in verschiedenen Gestaltungsformen kreativ zum Ausdruck gebracht. „Ich wusste ja vorher gar nicht, was uns heute hier erwartet, aber ich fand das einfach toll, was die Schüler aus dem Thema gemacht haben“, lobte Anke Heuser vom Papierhersteller „Norske Skog“, der neben Boehringer Ingelheim das Projekt als Partner unterstützt, die künstlerische Umsetzung der Materie durch die Jungs und Mädchen der 10b.
Die haben sich schon jetzt in ihren Worten entschieden: „Zeitung lesen ist cool.“