Ein Besuch am Frankfurter Flughafen

FRANKFURT Im Rahmen des Projekts „Schüler lesen Zeitung“ besichtigten wir den Frankfurter Flughafen und bekamen eine Führung zu dem Thema Bodenabfertigung eines Flugzeuges – Teamarbeit mit Zeitdruck.
Als Tag für den Ausflug war der 29. November 2006 vorgesehen. Wir trafen uns um 8.50 mit unserer Deutschlehrerin Frau Höhl am Hautbahnhof. Anschließend fuhren wir mit der S-Bahn zum Frankfurter Flughafen. Dort waren wir um 10 Uhr am Meetingpoint mit Herrn Roy Watson verabredet. Nach einer kurzen Begrüßung erklärte er uns, wie die Zeittafel in der Abflughalle funktioniert und nannte uns Zahlen, der Frankfurter Flughafen besitzt zum Beispiel 780 Flugzeuge.
Danach gingen wir gemeinsam zum Bus, mussten aber vorher den Rucksack in einen Tresorbus schließen und nahmen nur etwas zu schreiben mit. Vor dem Eisteigen wurden wir mit Metalldetektoren überprüft. Auf dem Weg ins Flughafengelände bekam jeder von uns eine Warnweste. Während wir fuhren, erzählte uns Herr Watson etwas über Markierungen auf dem Rollfeld und Flugzeuge. Die weißen Linien gelten für Autos und die gelben für Flugzeuge. Das schwerste Flugzeug darf maximal 410 Tonnen wiegen und das neue Flugzeug kostet 250 Millionen Euro.
Dann stiegen noch zwei Männer zu, die uns über die Abfertigung von Flugzeugen und die Passagierzahlen berichteten. Ein Airbus fasst 310 Personen und ist innerhalb von zwei Stunden beladen. Das größte Flugzeug ist die Boeing 747 mit 400 Passagieren. Zehn Minuten bevor ein Flugzeug beladen wird, bekommen die Arbeiter gesagt was sie tun müssen und wo sie stehen. Wir durften bei einer Beladung zuschauen. Das war interessant!
Danach fuhren wir zu einer Startbahn. Wusstet Ihr, dass eine Startbahn für Flugzeuge nur vier Kilometer lang ist? Auf der Rückfahrt konnten wir Fragen stellen und bekamen sie beantwortet: Wie groß ist das Flughafengelände? Der Flughafen ist 19 Quadratkilometer groß und wird um zwölf Quadratkilometer erweitert. Wie alt? Der Flughafen hatte letztes Jahr seinen 50. Geburtstag. Wie lange reicht der Treibstoff? Der Flughafen kommt 14 Tage mit seinen Kerosinvorräten für die Flugzeuge aus. Wer sorgt sich um die Sicherheit? Der Flughafen besitzt 2 500 Polizisten und 5 000 Leute von Fraport. Wozu zählt er verkehrsmäßig? Der Frankfurter Flughafen ist die größte Verkehrszentrale der Welt. Ihn durchqueren zwei Autobahnen (A5 und A3).
Anschließend ging es durch einen Hintereingang zum Forum. Da angekommen, haben wir über die vier Themen der Gruppenarbeit recherchiert. Zum Schluss fuhren wir noch mit dem Flughafenzug ins Food Plaza. Am Meetingpoint verabschiedeten wir uns von Herrn Watson. Wir gingen zu unserem Zug, der nach Wiesbaden fuhr, kamen da an und sind dann nach hause gegangen.
Erik Menges, Klasse 8G1 der Theodor-Fliedner-Schule, Wiesbaden