Praktikum im Kindergarten/Viele Erkenntnisse

Von
Lisa-Marie Pötzschke
und Laura Born
Unser Jahrgang machte ein eineinhalb wöchiges Kindergartenpraktikum. In dieser Zeit fiel die Schule komplett aus und wir widmeten uns nur dem Praktikum. Jeder Schüler musste sich einen Kindergarten aussuchen und anfragen, ob es das Praktikum dort machen könnte. Wir sollten ein Themenheft gestalten in dem wir eine Art Tagebuch über das Praktikum führen sollten. Darin schrieben wir über einen Tag im Kindergarten, ein „Lieblingskind“ von uns und eine Beurteilung des Praktikums!
Wir alle haben wichtige Erfahrungen gemacht. Der Umgang mit kleinen Kindern, war für uns sehr aufschlussreich. Den Kindern bei den Mahlzeiten, beim Hände waschen oder beim Schuhe binden zu helfen, hat uns großen Spaß gemacht und war pädagogisch gesehen auch sehr spannend für uns. Die meisten kamen mit den Kindern sehr gut zurecht, daher ist uns der Abschied auch sehr schwer gefallen. Auch die Kinder fanden es schade, dass die Zeit so schnell zu Ende war und bastelten uns sogar noch kleine Abschiedsgeschenke.