Projekt „Schüler lesen Zeitung“ startet in neun Mainzer Schulen/Frühstück zum Auftakt

red. In 26 Klassen an 9 Mainzer Schulen ist gestern die Aktion „Schüler lesen Zeitung“ gestartet. Das Projekt wird gemeinsam von der Allgemeinen Zeitung und dem Privatinstitut Promedia veranstaltet und von den Unternehmen Boehringer Ingelheim sowie Eckes unterstützt. In den nächsten sechs Wochen erhalten die Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen die AZ gratis, um so die Vorzüge einer regelmäßigen Zeitungslektüre kennen zu lernen. Für die Klassen BÜK (Bürokauffrau) 04 K und BF (Berufsfachschule) I 04 B der Berufsbildenden Schule III Am Judensand gab es zum Auftakt gestern ein gemeinsames Zeitungsfrühstück. In den nächsten Wochen werden die Schüler unter Anleitung ihrer Lehrer Gabi Bernzott und Jens-Linus Lerch auch als Reporter ausschwärmen und recherchieren. Die besten Artikel werden in der AZ veröffentlicht.