Der Film „Borat“ ist ein ausländerfeindlicher Film. Es lohnt sich nicht in diesen Film zu gehen. Er nimmt viele Kulturen auf den Arm. Der Film hat so viele Leute verärgert, dass es verständlich ist, dass viele Menschen gegen ihn geklagt haben, weil sie so schlecht gemacht wurden.
Es ist nicht gut, sich so über Menschen und ihre Fehler lustig zu machen. Es ist unverständlich, wie so ein Film in die Kinos kommen kann. Es ist außerdem unverständlich, wie so viele Menschen in solch einen Film gehen.
Dieser Film ist sein Geld nicht wert, das man an der Kinokasse bezahlt.
Niclas Wego, Klasse 8e der Main-Taunus-Schule, Hofheim