Vielseitiger Girls‘ Day am Jugendschöffengericht

Von
Helena Brill
Im Rahmen des Mädchen-Zukunftstages 2008, dem Girls‘ Day, konnten neun Schülerinnen des Maria-Ward-Gymnasiums einen Einblick in den Beruf eines Staatsanwaltes gewinnen. Dank des Girls‘ Days bekommen die Mädchen Anregungen für ihre spätere berufliche Zukunft.
Die Staatsanwaltschaft Hanau ermöglichte es für die Mainzer Schülerinnen, in diesem Jahr am Jugendschöffengericht ein sehr interessantes Programm erleben zu dürfen. Unter anderem konnten die Schülerinnen die vielseitigen Berufe, die im Zusammenhang mit der Staatsanwaltschaft stehen, kennen lernen. Darunter waren besonders der Beruf des Richters und die Aufgabe der Schöffen für die Mädchen von Interesse, da sie in Prozessen das Urteil fällen. Neben den vielen Informationen zu den Berufssparten im Bereich der Justiz konnten sie selbst an einer Gerichtsverhandlung teilnehmen. Dabei erlebten sie die verschiedenen Aufgaben der an einem Gerichtsverfahren beteiligten Personen und konnten sie so auch besser verstehen. Im nächsten Jahr möchten die Mädchen erneut in die Berufswelt der Erwachsenen Einblick nehmen.
Die Autorin besucht die Klasse 9e der Maria-Ward-Schule