Viertklässler der Grundschule Simmertal nahm an dem Projekt „Schüler lesen Zeitung“ teil / Erfahrungsberichte

SIMMERTAL Drei Wochen lang haben die Klassen 4a und 4b an dem Projekt der Allgemeinen Zeitung, „Schüler lesen Zeitung“ teilgenommen. Die Kinder lernten dabei unter Anleitung ihrer Lehrer Marita Setz und Alexander Pfeifle, wie eine Zeitung aufgebaut ist, wo Politik, Sport, Lokales, oder Vermischtes zu finden ist, wo etwas zu lesen steht über den Lieblingsfußballer oder Sänger. Die Schüler wurden selbst kreativ, gestalteten ihre eigenen Seiten oder Überschriften. Zum Abschluss schrieben einige der Viertklässler über das Projekt. Hier ist eine Auswahl der Erfahrungsberichte:

Von
Jana Hill
In den letzten 14 Tagen beschäftigten sich die Viertklässler der Grundschule Simmertal intensiv mit der AZ. (..) Als die Kinder Hunger hatten, betätigten sie sich am Zeitungsfrühstück (wie die Großen!). „Das Zeitungsfrühstück ist eine Essenspause, bei der jedes Kind mit seinem Pausenbrot in der Zeitung schmökern darf“, so Jana. „Aus der Zeitung erhalte ich lebenswichtige Informationen“, findet Sina. „Ich bin froh zu wissen, dass meine Katze nicht so oft und zu lange aus dem Haus darf, wegen der Gefahr, von der Vogelgrippe befallen zu werden.“ Der Klasse 4a der Grundschule wird die AZ richtig fehlen!

Von
Sina Backes
In der Grundschule beschäftigten sich die Viertklässler mit dem Thema „Zeitung“. Sie haben 17 Tage lang die Zeitung bekommen und sich intensiv damit beschäftigt. Auch haben sie viele Fragen gestellt, zum Beispiel wie die Löcher in die Zeitung kommen. Viele Kinder haben sehr gerne den Panorama-Teil gelesen, aber auch Sport war sehr begehrt. Jana fand, dass sie in der Zeitung wichtige Infos finden konnte, wie zu dem aktuellen Thema der Vogelgrippe. (….)

Von
Chiara Tonn
Als Frau Hink zu den Klassen 4a und 4b kam, saßen alle gespannt auf ihren Stühlen. Jeder Schüler wollte ihr Fragen stellen. Die Fragen waren manchmal sehr schwierig. Auf die Frage: „Wie kommt es, dass manchmal Fehler in der Zeitung sind?“ antwortete sie: „Manche Fehler sieht man einfach nicht.“ Als Frau Hink (die Schüler) fragte, wie sie das Zeitungsprojekt finden, antworteten die Schüler, dass sie das Projekt toll fänden und dass sie weiterhin Zeitung lesen. Die Klassen bekamen auch ein paar Fragen gestellt. Sie waren begeistert.

Von
Cecilia Tatzke
Jeden Morgen sitzen sie mit viel Spaß an ihren Tischen und schneiden verschiedene Artikel aus der Zeitung, die sie mit einer Begründung versehen, welche mit „gut“ oder „schlecht“ bewertet werden. Die Schüler lernen selber Berichte zu schreiben. An den jeweiligen Tischgruppen haben sich die Schüler einen Teil aus der Zeitung vorgenommen. Zum Beispiel den Lokalteil. Aus den Informationen, die die Schüler sich aus dem Teil der Zeitung erarbeiteten, machten sie ein informatives Plakat, das in der Klasse aufgehängt wurde. Am Freitag besuchte eine Reporterin die Klasse. Die Schüler erfuhren von ihr, welche Aufgaben sie in ihrem Job zu erledigen hat oder wie die Maschinen funktionieren. Sie beantwortete jede gestellte Frage von „warum wollten Sie Reporterin werden?“ bis zu der Frage, ob der Job Spaß mache.

Von
Rebecca Wolf
Anstatt (daheim) vorm Fernseher zu sitzen, lesen die Schüler der Grundschule Simmertal Zeitung. Sie schnitten verschiedene Artikel aus und sammelten sie in ihren Zeitungsmappen. Die Kinder suchten sich verschiedene Artikel aus und begründeten, warum sie diesen Artikel aussuchten. Sie bekamen Arbeitsblätter, auf die sie die Artikel aufklebten. Auf den Arbeitsblättern standen Fragen, warum sie diese Artikel lustig oder traurig fanden. Sie sollten auch ein Interview führen. In dem Interview stand, warum sie diese Zeitung lesen und welche Berichte sie gerne lesen.
www.schueler-lesen-
zeitung.de