Marketing-Leiterin: Stadtwerke bieten Schülern Blick hinter Kulissen

Insgesamt 700 Schüler aus 30 Klassen aus unserer Region beteiligen sich an der aktuellen Aktion „Schüler lesen Zeitung“, einem Gemeinschaftsprojekt von Commerzbank, Norske Skog, Sparkasse Mainz, Stadtwerke Mainz, Boehringer Ingelheim und der Allgemeinen Zeitung. Wir sprachen mit Dr. Antje Hermani, Leiterin der Marketing-Abteilung der Stadtwerke Mainz AG.
Warum machen die Stadtwerke Mainz bei der Aktion „Schüler lesen Zeitung“ mit?
Dr. Hermanni: Die Stadtwerke sorgen dafür, dass Mainz und Umland sicher und zuverlässig mit Strom, Trinkwasser und Erdgas versorgt werden, und das rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Damit tragen wir Verantwortung für die Lebensqualität einer ganzen Region. Und diese Verantwortung für die Lebensqualität der hier lebenden Menschen sehen wir nicht nur im technischen Bereich, sondern auch in anderen Lebensbereichen. Deshalb engagieren wir uns kulturell, sportlich und sozial, so wie auch bei der Aktion „Schüler lesen Zeitung“.
Wie können die Schüler bei Ihnen im Hause tätig werden und was können die Schüler ganz konkret lernen und mitnehmen?
Dr. Hermanni: Die Stadtwerke bieten den Schülern generell einen Blick hinter die Kulissen. Wie geht das eigentlich, was so selbstverständlich aussieht? Zum Beispiel kann man der Frage nachgehen, wie die vielen Haushalte mit Trinkwasser versorgt werden oder warum der Strom in Mainz fast nie ausfällt. Ein Besuch in den Wasserlabors, in denen die Qualität überprüft wird, kann genauso als Thema aufgegriffen werden wie eine simulierte Pressekonferenz oder der Überblick über die Arbeit in der zentralen Netzleitstelle. Zum Themenangebot gehört auch, wie die Ausbildung der verschiedenen Berufe bei uns aussieht.
Was versprechen Sie sich von der Aktion?
Dr. Hermanni: Diese Aktion ist ein Weg, über unsere Arbeit bei den Stadtwerken zu informieren. Und sicherlich auch, bei jungen Menschen das Interesse für „spannende“ technische Themen zu wecken und dadurch neue Auszubildende zu gewinnen. Gleichzeitig stärken wir durch dieses Projekt die Lesekompetenz der jungen Menschen, die sich intensiv mit dem Medium Zeitung auseinandersetzen, um die Welt um sie herum zu begreifen und zu verstehen.
Die Fragen stellte Jörg Böhm
Weitere Artikel zum Thema „Schüler lesen Zeitung“ unter www.schueler-lesen-zeitung.de