Norske Skog belohnt Schülerreporter

Warum macht Norske Skog bei „Schüler lesen Zeitung“ mit?
Heuser: Norske Skog macht bei dieser Aktion mit, um bei den jungen Leuten das Interesse für das Medium Zeitung zu wecken, die Schüler dazu zu bringen, sich mit diesem spannenden Medium auseinander zu setzen. Sie sollen die Zeitung wieder als wichtige Informationsquelle erfahren, neben Internet und Fernsehen. Dabei wollen wir ihnen mit Spaß und nicht über den pädagogischen Zeigefinger die bedruckten Seiten näher bringen. Kollegen und ich engagieren uns bei dieser Aktion, um auch die Identifikation zu stärken, für die Schüler wie für uns selbst
Wie können die Schüler bei Ihnen im Hause tätig werden und was können die Schüler ganz konkret lernen und mitnehmen?
Heuser: Wir bieten einen Wettbewerb für den interessantesten Schülerartikel an. Der Sieger gewinnt für sich und die gesamte Klasse eine Werksbesichtigung von Norske Skog in Duisburg und nachmittags steht ein Besuch im Ruhrgebiet-Landschaftspark auf dem Programm. Des weiteren gehen wir mit Kollegen in die Klassen, um die Schüler auf eine spätere Berufswahl vorzubereiten. So referieren wir über kaufmännische Berufe, und wie man ohne Studium in ein Weltunternehmen einsteigen kann. Hier würden uns sehr freuen, wenn uns die Lehrer ansprechen würden, um konkrete Termine vor Ort in den Schulen vereinbaren zu können. Denn die Eltern und die Lehrer haben entscheidenden Erfolg daran, dass das Projekt so gut läuft und so stark angenommen wird.
Was versprechen Sie sich von der Aktion?
Heuser: Für uns steht die soziale Verantwortung im Mittelpunkt der Aktion. Wir wollen mit der Verlagsgruppe Rhein-Main lokal präsent sein. Wir wollen die Leser von heute und damit die Kunden von morgen gewinnen. Hinzu kommt, dass die jungen Menschen interessante Themengebiete aufbereiten, an denen sie auch noch Interesse haben.
Das Interview führte
Jörg Böhm.