Drittklässler der Astrid-Lindgren-Schule Gau-Bischofsheim entdecken den Spaß am Schmökern und Schreiben

red. GAU-BISCHOFSHEIM So gemütlich möchte man’s haben! Die 3 b der Astrid-Lindgren-Schule hat sich in ihrem Klassenzimmer eine kuschelige Leseecke mit vielen Kissen eingerichtet. Hier darf geschmökert werden – vor allem in der Zeitung, versteht sich. Denn die Klasse macht, genauso wie die Parallelklasse 3 a, mit beim AZ-Projekt „Schüler lesen Zeitung“.
Gestern war AZ-Redakteurin Kirsten Strasser zu Gast bei den Drittklässlern, und die Jungen und Mädchen zeigten, dass sie sich schon intensiv mit dem Thema Tageszeitung befasst haben – ja, die Schulstunde reichte kaum aus, um die vielen, vielen Fragen der Kinder zu beantworten. „Wo kommen denn die Artikel über Afrika her?“, wollten die Schüler etwa wissen – und erfuhren, dass die Zeitung von einer Presseagentur beliefert wird, die überall auf der Welt ihre Journalisten „stationiert“ hat.
Vor Ort, also in Mainz und in der Region, recherchieren die Redakteure und Mitarbeiter der Allgemeinen Zeitung aber natürlich selbst. Und auch die Kinder der 3 b werden sich als Jung-Reporter beschäftigen. Am heutigen „Tag des Buches“, der in der Astrid-Lindgren-Schule ein wichtiger Tag ist, werden sich die Drittklässler die Projekte in anderen Klassen genau anschauen, um darüber zu berichten. Und so werden aus Zeitungslesern ganz schnell Zeitungsmacher.