Zur Kunsthalle.
Alle Zeit der Welt
Die Kunsthalle befindet sich im ehemaligen Kesselhaus auf dem Areal des Mainzer Zollhafen. Christian Borchert, Meike Dölp, Angela Fensch, Micheal Franz, Hans-Jörg Georg, Jürgen Grause, Nicholas Nixon, Klauc Richter, Jens Risch und Tobias Tragl sind die Künstler, die ihre Langzeitprojekte in der neuen Kunsthalle vorstellen. Ganz besonders interessant fand ich das Projekt von Christian Borchert. In seinem Projekt sind zwanzig Familienporträts zu sehen, die in einem Abstand von 10 Jahren entstanden sind. Die Veränderungen sind leicht zu erkennen, bei manchen Familienporträts kann man sehen, dass z.B. der Familienvater nicht mehr auf der Welt ist, außerdem kann man auch anhand der Möbel erkennen, die auf dem Foto abgebildet sind, was für finanzielle Veränderungen bei den Familien entstanden sind. Allgemein fand ich die neue Kunsthalle sehr schön, da auch bei den weißen Wänden alles sehr gut wirkte. Und würde allen empfehlen, die noch nicht dort waren, die Kunsthalle zu besuchen.
Zeynep Öner, Schülerin der BF II 07a an der BBS III Mainz Wirtschaft und Verwaltung