Schüler lesen Zeitung

Ein Projekt für Schulen in der Region, von und mit Partnern aus der Region. Das Leseförderungsprojekt der Verlagsgruppe Rhein Main möchte den kompetenten Umgang mit Medien und Informationen sowie die Fähigkeit, geschriebene Texte zu verstehen und zu produzieren, fördern und somit wichtige Schlüsselqualifikationen in der modernen Informationsgesellschaft vermitteln.

Mit Schüler lesen Zeitung unterstützen wir Lehrerinnen und Lehrer bei der praxisorientierten Vermittlung von Lese- und Medienkompetenz mithilfe der Tageszeitung und aktuellem Unterrichtsmaterial. Wir möchten Lesefreude bei den Grundschülern anbahnen und mit unseren Anregungen zu Diskussion und Recherche die Meinungsbildung junger Menschen, ihre aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und ihre sozialen Fähigkeiten fördern.

Die aktuellsten Beiträge

DEUTSCHLAND, SEINE NEUE HEIMAT?

SCHÜLER LESEN ZEITUNG Siegerartikel Klassenstufe 5-7 Von James Heil Man hört und liest immer sehr viel über die vielen Flüchtlinge, die zu uns nach Deutschland kommen. Alle haben eine Meinung, jeder hat irgendetwas dazu zu sagen. Aber wie geht es eigentlich den...

Aus dem Flüchtling wird ein Freund

SCHREIBWETTBEWERB Fünftklässler James Heil vom Gymnasium Taunusstein gewinnt bei „Schüler lesen Zeitung“ Von Sascha Kircher BLEIDENSTADT. Die Ferien sind gerettet. Kurz vor dem letzten Schultag hat Fünftklässler James Heil doppelt Grund zum Strahlen: Beim...

Sogar die Hobbys geteilt

DRILLINGE Schülerin interviewt Anette Ebert zu ihrem Leben mit zwei gleichaltrigen Schwestern BODENHEIM. Sie lesen leidenschaftlich gerne die Zeitung und schreiben ebenso leidenschaftlich: die Jugendlichen, die am Projekt „Schüler lesen Zeitung“ teilnehmen, das diese...

Überraschung in der siebten Stunde

SCHÜLER LESEN ZEITUNG I LINDA SONNTAG Die Preisträgerin vom Gymnasium Nackenheim ist erst einmal sprachlos Von Ulrich Gerecke NACKENHEIM/BODENHEIM. Es ist der letzte Dienstag vor den großen Ferien am Gymnasium in Nackenheim, als unerwarteter Besuch ins Klassenzimmer...

Wie war das Leben in der DDR?

SCHÜLER LESEN ZEITUNG I Nils Eilart interviewt seinen Vater Jens, wie er seine Jugend empfunden hat Jens Eilart wurde am 9. Oktober 1965 in Halle/Saale in der damaligen DDR geboren. Nach seinem Elektrotechnik-Studium arbeitete er bis 1995 bei der Deutschen Reichsbahn...

Preis für einen bewegenden Artikel

(kr). „Halb bewusstlos treibt der 16-Jährige über das Mittelmeer, die eine Hand mit einem Kleidungsfetzen an den Motor des zerfetzten Schlauchboots geknotet – um nicht zu ertrinken. Die Säure aus Salzwasser und auslaufendem Öl verätzt seinen Körper und doch hat er...

Unsere Partner